Unternehmen

Antworten auf die Fragen von Heute und Morgen

Was ist ein Flachdach?
Flachdächer werden von den Landesbauverordnungen definiert. Es handelt sich um Dächer, die keine oder nur eine sehr geringe Dach- neigung aufweisen. Die Obergrenzen liegen laut Landesbauverordnung in Deutschland bei bis zu 10° (17,6%). müller // Dach + Solar verfügt über besondere Fachkenntnisse und Fachleute zur effektiven und dauerhaft wirkungsvollen Sanierung, Isolierung und Reparatur von Flachdächern.

Was ist besonders anspruchsvoll an Flachdächern?
Aufgrund ihrer geringen Neigung gelten Flachdächer als besonders anspruchsvoll im Bezug auf eine wirkungsvolle Abdichtung. Schon sehr geringe Fehler bei der Flachdachabdichtung ziehen beständige Nachbesserung bei der Isolierung nach sich. Fachgerechte Flachdach- isolierungen von müller // Dach + Solar stellen sicher, dass Ihr Flachdach lange dicht bleibt.

Warum ist die Flachdachabdichtung das Wichtigste bei Flachdächern?
Flachdächer müssen laut den Vorschriften und Bestimmungen wasserdicht sein. Die geringe Neigung der Dächer lässt Niederschlag- wasser nicht so schnell und effektiv abfließen wie Dächer mit höheren Neigungswinkeln. Abdichtungen müssen deshalb besonders sorgfältig und fachgerecht ausgeführt werden. Flachdachabdichtungen und -sanierungen sollten deshalb unbedingt von Spezialisten wie
müller // Dach + Solar ausgefährt werden. Arbeiten von geringer Qualität verursachen hohe Folgekosten durch beständigen Reparaturbedarf.

Wie muss eine Flachdachabdichtung ausgeführt sein?
Laut den geltenden Bestimmungen müssen Dachabdichtungen das Eindringen von Niederschlagwasser verhindern. Die Art der Stoffe sowie die Anzahl der Lagen der Abdichtung und das Verfahren der Herstellung müssen in ihrem Zusammenwirken und unter Berücksichtigung der Bewegungen des Untergrundes die Funktion der Dachabdichtung sicherstellen. Stoffe und Bauteile müssen untereinander und mit anderen Stoffen und Bauteilen verträglich sein (DIN 18531-1). Flachdachabdichtungen von müller // Dach und Solar sind 100% regelkonform.

Was müssen Flachdachabdichtungen leisten?
Laut den Bestimmungen müssen Dachabdichtungen das Eindringen von stehendem Wasser über einen längeren Zeitraum verhindern. UV-Strahlen und Temperaturschwankungen dürfen die Flachdach- abdeckungen ebenso wenig beeinträchtigen wie Setz- und Dehnbewegungen. Qualität und Know How von müller // Dach + Solar stellen effektive und bestimmungskonforme Flachdachabdichtungen sicher.

Wann ist eine Flachdachabdichtung und -sanierung sinnvoll?
müller // Dach + Solar Flachdachabdichtung und -sanierung werden nötig, wenn die bestehende Dachabdichtung das Ende ihrer Lebensdauer erreicht hat und die Gefahr besteht, dass die Immobilie Schaden nimmt. Beim Kauf einer Immobilie mit Flachdach empfiehlt es sich, einen Sachverständigen bzw. Fachleute hinzuzuziehen. müller // Dach + Solar steht Ihnen hier gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Was ist ein Gründach?
Ein Gründach ist ein bepflanztes Dach entweder in der Form eines Dachgartens oder ein bewachsenes Dach mit robustem, niedrigen Pflanzenbewuchs. Die Dachbegrünung ist eine Form des Ökologischen Bauens. müller // Dach + Solar Gründächer bieten Immobilien- eigentümer und Bewohnern wichtige Vorteile.

Welche Grundformen gibt es?
Entscheidend ist die Bewuchsart. Hier wird in extensive Dachbe- grünungen durch einen dünnen Schichtaufbau mit Substrat und intensive Dachbegrünungen mit vollwertigem Aufbau eines Bodens unterschieden, der eine Begrünung bis hin zur Bepflanzung mit
Bäumen ermöglicht. Nehmen Sie Kontakt auf mit den Spezialisten von müller // Dach + Solar und erkundigen Sie sich nach den Möglichkeiten einer Dachbegrünung für Ihre Immobilie(n).

Welche Richtlinien gelten bei Gründächern?
Es gelten verschiedene Richtlinien wie z.B. die Richtlinien für die Planung, Ausführung und Pflege von Dachbegrünungen der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. in Bonn (FLL-Dachbegrünungs-Richtlinien) und die Richtlinien für die Planung und Ausführung von Dächern mit Abdichtungen (Flachdachrichtlinien, Teil des Fachregelwerkes vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks, ZVDH). Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie hierzu gerne und eingehend.

Was sind die Vorteile von Dachbegrünungen?
Hochwertige müller // Dach + Solar Gründächer bieten Ihnen viele Vorteile. Sie schätzen die Dachabdichtung und verlängern deren Lebensdauer. Darüber hinaus wird das Umgebungsklima durch die Verdunstung des gespeicherten Regenwassers verbessert. Eine Klimaanlage kann sich durch ein Gründach erübrigen, womit eine nicht unbeträchtliche Energieersparnis verbunden ist. Auch sinkt der Heizbedarf im Winter. Weiter Vorteile: Entlastung der Siedlungsentwässerung und Kläranlagen (das Wasser fließt nicht hier hinein, sondern verdunstet vom Gründach), Verbesserung der Stadtluft (Filterfunktion), Tierfreundlichkeit, optische Attraktivität.

Haben Gründächer eine Zukunft?
Absolut. Gründächer gelten schon lange nicht mehr als verschroben oder elitär. Das liegt nicht nur an der schönen Optik, sondern auch an den handfesten ökologischen und ökonomischen Voreilen, die sich u.a. aus der Umweltentlastung, der öffentlichen Förderung und der nachhaltigen Energieersparnis ergeben. Es gibt einen klaren Trend zum Gründdach. Das bringt auch Vorteile für die Wertentwicklung Ihrer Immobilie. Nehmen Sie Kontakt mit müller // Dach + Solar auf und informieren Sie sich.

Was ist eine Solaranlage?
Solaranlagen sind technische Anlagen, um Sonnenenergie in elektrische Energie bzw. Wärmeenergie umzuwandeln. Größere Anlagen nennt man Solarkraftwerke. Es gibt grundsätzlich drei unterschiedliche Arten von Solaranlagen: Thermische Solaranlagen für Wärmeenergie im niedrigen Temperaturbereich (Haushaltsgeräte), Thermische Solarkraftwerke (industrielle Nutzung im größeren Maßstab) - und Photovoltaikanlagen, die elektrische Energie in Form von Gleichstrom liefern. In der Regel wird bei Photovoltaikanlagen der Strom über einen Wechselrichter ins Netz gespeist. müller // Dach + Solar unterstützt Sie bei der Planung und Umsetzung von Photovoltaikanlagen. Nehmen Sie Kontakt auf - und lassen Sie sich beraten.

Wie arbeiten Photovoltaikanlagen?
Wie alle Solaranlagen dieses Typs, wandeln müller // Dach + Solar Photovoltaikanlagen das elektromagnetische Spektrum der Sonne direkt in elektrischen Strom um. Dies geschieht in teilweise hauchdünnen halbleitenden Schichten. Zentraler Bestandteil sind die in Modulen zusammengefassten Solarzellen. Die gewonnene Energie wird mit Wechselrichtern in Wechselstrom umgewandelt und entweder in das öffentliche Stromnetz eingespeist oder direkt im eigenen Haushalt verbraucht. Heute können Sie Anlagen mit einer Spitzenleistung von mehreren Megawatt planen, bauen und betreiben. Unsere Spezialisten von müller // Dach + Solar beraten Sie gerne.

Für welche Dächer eignen sich Solarstrom- bzw. Photovoltaikanlagen?
Grundsätzlich sind Solaranlagen bzw. Photovoltaikanlagen für alle Dachtypen geeignet - also für Flachdächer und Steildächer. Bei Flachdächern bieten sich aufgeständerte Solarstromanlagen und dachintegrierte Solarstromanlagen an. Bei vorhandenen Steildächern empfehlen sich meist dachparallele Photovoltaikanlagen mit kristallinen Solarzellen. müller // Dach + Solar bietet für jede Immobilie die beste und wirksamste Solarstromanlage.

Worauf muss bei der Planung und Umsetzung von Solaranlagen geachtet werden?
Grundsätzlich bieten Solarstromanlagen durch gesetzliche Förderung, die Möglichkeit der Gewinnung von Investoren sowie die Verpachtung von Flächen eine Reihe interessanter Möglichkeiten zur Finanzierung und Refinanzierung von Solarstromanlagen. müller // Dach + Solar zeigt Ihnen die Möglichkeiten auf, vom Sonnenstrom zu profitieren - ob als Nutzer, Investor oder Verpächter von Solarstromanlagen.

Wie werden Solarstromanlagen gefördert?
In Deutschland fördert das Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (EEG) die Anschaffung von Photovoltaikanlagen. Das Gesetz regelt unter anderem auch die Einspeisevergütung. Es wird darin die Vergütung der Einspeisung von Solarstrom über zwanzig Jahre zu einem festen Tarif garantiert. Auf Bundesebene existiert eine Investitionszulage für Photovoltaikanlagen im produzierenden Gewerbe und bei produktionsnahen Dienstleistern. Sie werden in Form von Steuergutschriften genehmigt. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet über verschiedene Förderprogramme (Standard, Kommunalkredit etc.) Fördergelder an. Diese werden als Darlehen über Ihre Hausbank zur Verfügung gestellt. Wenn Sie Kontakt mit den Beratungsfachleuten von müller // Dach + Solar aufnehmen, beraten wir Sie eingehend über die in Ihrem Fall beste Möglichkeit der Förderung.

Wie wird Solarstrom in Deutschland vergütet?
Die Vergütung ist im EEG geregelt. Sie wird auf alle Stromverbraucher umgelegt. Die Höhe der Förderung hängt vom Jahr des Betriebsbeginns, der Anlagengröße und der Art der Aufstellung ab. Grundsätzlich ist die Förderung umso höher, je früher der Betrieb beginnt. müller // Dach + Solar Beratung zeigt Ihnen direkte und zügig gangbare lukrative Wege für Ihre Solarstromanlage auf.

Was ist das Zukunftspotenzial von Solaranlagen?
Sonnenenergie hat nicht nur aufgrund der gesetzlichen Förderungsmaßnahmen, der relativ schnellen Amortisation und der finanziellen Förderprogramme ein großes Zukunftspotenzial. Sonnenenergie steht der Menschheit als erneuerbare Energie in unbegrenztem Umfang zur Verfügung. Die Weiterentwicklung von Speichertechnologien und die Erschließung weiterer Nutzungsmöglichkeiten von Solarstrom (z.B. in Elektrofahrzeugen) machen die Sonnenenergie zu einem Energieträger der Zukunft. müller // Dach + Solar bietet interessante Perspektiven der Nutzung von Solarstrom für Nutzer, Investoren und Verpächter von Solarflächen.

Haben Sie noch Fragen?

Ihr Ansprechpartner Dach

Servicenummer Dach in Weinstadt
07151-96 37-0

 

Ihr Ansprechpartner Dach

Servicenummer Dach in Riederich
07123-93 37-0

 

Ihr Ansprechpartner Solar

Servicenummer Solar in Weinstadt
07151-96 37-70