Solar-Steildach

Innovativ aus Neigung

Steildächer sind der typische Einsatzbereich für Solarstromanlagen. Der Begriff Steildach beschreibt eine Vielzahl an Dachformen. Dächer mit stärkerer Neigung sind eher für Wohnhäuser typisch, während flacher geneigte Dächer eher bei Industriegebäuden vorzufinden sind.

Solarstromanlagen auf Steildächern nutzen die vorgegebene Neigung
des Gebäudes aus. Für Wohngebäude ist eine Solarstromanlage von müller // Dach + Solar die ideale Ergänzung eines ökologischen Energiekonzeptes, mit dem der CO²-Ausstoß gesenkt und Kosten eingespart werden können. Hierzu trägt auch die lukrative Förderung des Eigenverbrauchs von Solarstrom bei, die dem Hausbesitzer eine größere Unabhängigkeit von der Preispolitik der großen Stromkonzerne ermöglicht.

Flach geneigte Dacher bzw. Industriedächer können mit Solar- stromanlagen von müller // Dach + Solar optimal als Produktions- plattform für Strom genutzt werden. Durch die flache Neigung von meist ca. 12 ° eignen sich auch Dachflächen mit West-, Ost- und Nordausrichtung.

Auf Gebäuden dieses Typs finden sich häufig noch asbesthaltige Wellfaserzementplatten deren Sanierung kostspielig ist. Die Investition in eine Solarstromanlage kann bei diesen Dächer als lukratives Refinanzierungskonzept für die notwendige und umweltverträgliche Sanierung dienen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir freuen uns darauf,
Ihr innovatives Solar-Steildach zu verwirklichen.

  • Ziegeldächer
  • Flach geneigte Dächer
Solar-Steildach

Ihr Ansprechpartner Solar

Servicenummer Solar in Weinstadt
07151-96 37-70